Berlin. Und die Bilderlosigkeit.

Mai 23rd, 2012 § 2 comments § permalink

Zurück aus Berlin. Was für ein inspirierendes Wochenende mit wunderbaren Menschen. The Hive war ein voller Erfolg. Und ich habe mich nicht nur über die ganzen spannenden Vorträge gefreut, sondern ganz besonders auch, einige Blogger endlich mal persönlich kennen zu lernen. Nina alias Frl Text zum Beispiel, Ricarda und Clara, Thea und Toni vom Sister Mag, Susanne von cherrypinkpurple und noch ganz ganz viele andere.

Graue Wolken am strahlend blauen Sommerhimmel: Ich hatte die Kamera nicht mit. Und momentan kann ich keine Bilder auf den Blog laden. Warum? Keine Ahnung… Das ist jedenfalls der Grund, warum hier seit einer Woche nichts passiert ist. Ich suche nach einer Lösung. Bleibe da, im Hintergrund. Und bald gibts hier auch mal wieder was zu sehen….

Bärlauch-Quiche

Mai 14th, 2012 § 11 comments § permalink

Baerlauch-Quiche

Zu spät, zu spät, ruft der Vogel im Märchen, wenn die magische Mittagsstunde fast vorbei ist und damit der Zeitpunkt, den Zauber zu lösen…

Es war noch nicht ganz zu spät, etwas Bärlauch in den Speiseplan einzufügen. Jetzt blüht er überall und die weißen Sternchen leuchten durch den Wald. Voriges Wochenende, gerade rechtzeitig, bevor der Vogel das Ende der magischen Stunde rief, gab es sie dann: Bärlauch-Quiche. Was habt Ihr mit Bärlauch gemacht? Ich suche immer wieder nach neuen Ideen….

Baerlauch-Quiche

Alles neu, macht der – April. Und: Flattr.

April 24th, 2012 § 7 comments § permalink

Ihr habt es sicherlich schon gemerkt: Kompromisslos toll ist auf eine eigene Domain umgezogen! Ein Wunsch, den ich schon lange hatte. Und endlich, endlich hat es geklappt! Ich freue mich sehr darüber!
ALLES neu ist allerdings auch nicht. Das Design ist fast gleich geblieben, bis auf ein paar kleinere Anpassungen. Einige kleinere Dinge möchte ich noch ändern, aber das hat Zeit.

Endlich gibt es ein kleines Banner, mit dem man mich auch visuell verlinken kann.

Kompromisslos toll.
Wenn Ihr mich mit diesem Bild verlinken wollt, könnt Ihr einfach den Quellcode auf der Über-Mich-Seite kopieren und benutzen. Ich freue mich über jede Verlinkung!

Die vielleicht größte Neuerung: Der Flattr-Button rechts und unter jedem Artikel. Flattr ist ein Soziales Mikrozahlsystem. Wenn man auf der Flattr-Seite angemeldet ist, kann man Seiten im Netz, die den Flattr-Button haben, kleine Geldbeträge zukommen lassen. In seinem Account vermerkt man, wie viel Geld man monatlich flattrn möchte (z.B. drei oder fünf Euro). Dieses Geld wird gleichmäßig auf alle Blogs, Musikvideos, Podcasts und eben alles, was man in einem Monat geflattrt hat, verteilt. Ich habe diesen Monat beispielsweise den Prinzessinnengarten geflattrt oder meinen Lieblingspodcast.
Versteht mich nicht falsch: Ich will jetzt nicht das große Geld machen mit meinem Blog. Dafür ist Flattr glaube ich in unseren Bloggerkreisen auch nicht weit genug verbreitet. Ich habe jedenfalls bis jetzt selten einen Flattr-Button auf einem der Blogs gesehen, die ich regelmäßig lese.

Für mich ist Flattr eine Möglichkeit, jemanden mit kleinen Geldbeiträgen dabei zu unterstützen, was er tut. Der Sinn dahinter ist nicht der große Reibach. Nein, es geht mir vielmehr darum, meine Inhalte werbefrei anzubieten – was ich auf jeden Fall tun möchte – und dennoch vielleicht irgendwann plus/minus Null dabei herauszukommen. Wer selbst einen ähnlichen Blog wie ich hat, weiß: All die kleinen DIY-Projekte, Anleitungen, Rezepte – all das kostet Geld. Geld, das ich sehr gerne dafür ausgebe, so viel steht fest! Aber: Wer mich mit einem kleinen Beitrag, seien es 10 cent, seien es 50 cent, je nach Flattr-Einstellungen, damit unterstützen möchte, der kann das ab sofort tun. Ich freue mich über jeden einzelnen Flattr sehr – genauso sehr freue ich mich aber auch über jeden spontanen Leser, jeden regelmäßigen Leser, und über jeden, der kommentiert. So einfach ist das.

Jetzt würde mich noch interessieren: Wer von Euch kennt Flattr bereits? Wer nutzt es? Benutzt es jemand auf dem eigenen Blog? Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten! Ich würde mich freuen, wenn wir über dieses Thema ins Gespräch kommen!