For the Sake of Cake

Juli 13th, 2012 § 7 comments

Möhrenkuchen muss durchziehen – am Besten ein bis zwei Tage. Weswegen ich den für die große Sause am Wochenende gestern Abend schon in den Ofen geschoben habe. Gibt es einen besseren Zeitpunkt, über “cake lovers united – Bielefeld ißt schön” zu schreiben? Ich glaube nicht…

Einreichungen für den Wettbewerb

Unter dem Motto “For the Sake of Cake” findet nämlich am Samstag, um 17.30 Uhr im Verve in Bielefeld der zweite Wettbewerb für Ofenzaubereien statt. Und ich kann nicht dabei sein! Da muss ich nächstes Mal ganz klar besser aufpassen, mir den Tag im Kalender anstreichen und drei Tage vorher nur schmalste Kost zu mir nehmen… Denn alle Einreichungen können selbstverständlich auch probiert werden. Was für eine wilde Schlemmerei das sein muss – die Bilder von letztem Jahr versprechen einiges!

Teilnehmerinnen des Wettbewerbs

Eine elfköpfige Jury (oh wie gerne wäre ich eine dieser Glücklichen!) wird gewissenhaft alle mitgebrachten Kuchen nach streng wissenschaftlichen und lukullischen Kriterien beurteilen. Bewertet werden Haptik (wie fühlt sich der Kuchen an), Optik (was bietet er dem Auge), Gustatorik (wie verzaubert er den Gaumen), Olfaktorik (wie viel betörenden Olf – der Einheit für die Geruchsintensität – versprüht er) und Onomastik (hat er einen wohlklingenden Namen). Es gibt für verschiedenste Preiskategorien jede Menge Preise zu gewinnen, wie zum Beispiel Kinokarten oder ein Weingutschein.

Joco

Das Kuchenevent wird versüßt durch eine Aftershowparty mit der DJ Legende Klaus Fiehe  (1LIVE/ByteFM) und dem DJ‐Team Tiger! Dance! Collective, einer Soul‐Groove‐Session, dem  Bielefelder Singer‐Songwriter Duo Nina Janus & Fabian und der Münsteraner Band JOCO. Der JOCO‐Sound ist geprägt von Klavier und zweistimmigem Gesang. Die Stimmen der Schwestern Cosima und Josepha tanzen in überraschenden Melodien umeinander. Gemeinsam mit ihrer Band formen sie einen atmenden Sound aus Popmusik mit nordischem Charme und jazzigen Klängen.

Am 14.7. feiert das Verve zudem zwei‐jähriges Bestehen. Wenn das nicht jede Menge Gründe sind, am Samstag nach Bielefeld zu fahren, dann weiß ich auch nicht…

{Fotos 1 und 2: Mirko Heilmann, Foto 3: Joco}

Tagged , , , , ,

§ 7 Responses to For the Sake of Cake"

  • Corrisande sagt:

    Ich musste gerade laut lachen – da les ich deinen Blog schon so lange und bekomme nicht mit: Wir wohnen fast schon ums Eck, wenn auch an verschiedenen ostwestfälischen Ecken. Am Wochenende bin ich leider auch schon verplant, dabei klingt das ziemlich verlockend…

  • nizzi sagt:

    ich liebe Möhrenkuchen , der ist so lecker am besten schmeckt der mit einer Glausur.. (::

  • Kathi sagt:

    Hey, von mir nur ein kleines off-topic:) Ist es Absicht, dass ich nach jedem deiner Beiträge als “Schlusssignatur” ein Foto von gesprenkelten Eiern sehe? Seit Monaten schon, ich wundere mich nur weil es meiner Meinung nicht so recht zum sonstigen Blogdesign passt…
    (lese dich im google-reader)
    Grüße:)

    • Kompromisslos toll. sagt:

      Huhu,

      das ist keine Absicht, danke für den Hinweis! Da werde ich mal forschen, wieso dieses Bild immer mitgeschickt wird. Danke!

  • Anne sagt:

    Sehr lecker war es am Samstag. Probieren bis zum Platzen :)
    Wusste bisher gar nicht, dass du aus Paderborn bist, ist ja wirklich fast um die Ecke..

    Liebe Grüße
    Anne

    • Kompromisslos toll. sagt:

      Hallo, Ihr beiden…
      Mensch, da tun sich ja weite ostwestfälische Bloggerwelten auf – gut zu wissen :)

  • nizzi sagt:

    wuah Geil!
    ersteinmal die Bilder regen meinen apetit sehr an. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

What's this?

You are currently reading For the Sake of Cake at Kompromisslos toll..

meta