Johannisbeerkuchen für die Massen

Danke, Fräulein Text, für den Rezeptvorschlag für das heutige Sonntagssüß. Beziehungsweise gestrige: Ein Blech Ribiselkuchen mit Baiser war auf der gestrigen Geburtstagsparty aber sowas von schnell weg. Und weil auch vorher alles schnellschnell gehen musste – Kuchen aus dem Ofen, rein ins Auto, ab auf die blaue Dachterrasse – auch nur ein schnellesHandyfoto (danke, Simone!). Man sieht: Es hat geschmeckt. Die Kürze der Nacht erkläre die Kürze des Eintrags… Mehr Sonntagssüßes gibts heute bei Julie von mat & mi.

4 Comments

  • 7 Jahren ago

    oh ich glaube gerne, dass der hervorragend war!

  • 7 Jahren ago

    Mir geht das meist so wie Dir. Ich nehme mir oft vor, von dem Kaffeetisch noch ein Bild zu machen. Aber das habe ich noch nie geschafft. Mir fällt das dann auch immer ein, wenn es nur noch Reste auf den Teller gibt oder, wenn wir die Geschirrspülmaschine einräumen 😉

    Ich freue mich sehr, in Dir einen Suppenanhänger gefunden zu haben. Meiner Erfahrung nach, stehen Suppen meist nicht so hoch im Kurs. Ich aber finde die Vielfalt und die Einfachheit so schön.

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche, Sindy

  • 7 Jahren ago

    der kuchen war bestimmt köstlich! ich durfte heute auch mehrere kilo johannisbeeren bei lieben nachbarn pflücken und war den ganzen tag mit der verarbeitung beschäftigt! kuchen, gelee und saft – ich werds nachher oder morgen posten.
    für zucchini hab ich noch meine zwei lieblinge: flammkuchen mit schmand und dünnen zucchinischeiben und frühlingszwiebeln und zucchinipuffer. rezepte gibts bestimmt viele beim chefkoch!
    liebe grüße von mano

  • 7 Jahren ago

    er war bestimmt ganz lecker 🙂 lg

Leave A Comment