Tag

Blogs

Ihr habt es sicherlich schon gemerkt: Kompromisslos toll ist auf eine eigene Domain umgezogen! Ein Wunsch, den ich schon lange hatte. Und endlich, endlich hat es geklappt! Ich freue mich sehr darüber!
ALLES neu ist allerdings auch nicht. Das Design ist fast gleich geblieben, bis auf ein paar kleinere Anpassungen. Einige kleinere Dinge möchte ich noch ändern, aber das hat Zeit.

Endlich gibt es ein kleines Banner, mit dem man mich auch visuell verlinken kann.

Kompromisslos toll.
Wenn Ihr mich mit diesem Bild verlinken wollt, könnt Ihr einfach den Quellcode auf der Über-Mich-Seite kopieren und benutzen. Ich freue mich über jede Verlinkung!

Die vielleicht größte Neuerung: Der Flattr-Button rechts und unter jedem Artikel. Flattr ist ein Soziales Mikrozahlsystem. Wenn man auf der Flattr-Seite angemeldet ist, kann man Seiten im Netz, die den Flattr-Button haben, kleine Geldbeträge zukommen lassen. In seinem Account vermerkt man, wie viel Geld man monatlich flattrn möchte (z.B. drei oder fünf Euro). Dieses Geld wird gleichmäßig auf alle Blogs, Musikvideos, Podcasts und eben alles, was man in einem Monat geflattrt hat, verteilt. Ich habe diesen Monat beispielsweise den Prinzessinnengarten geflattrt oder meinen Lieblingspodcast.
Versteht mich nicht falsch: Ich will jetzt nicht das große Geld machen mit meinem Blog. Dafür ist Flattr glaube ich in unseren Bloggerkreisen auch nicht weit genug verbreitet. Ich habe jedenfalls bis jetzt selten einen Flattr-Button auf einem der Blogs gesehen, die ich regelmäßig lese.

Für mich ist Flattr eine Möglichkeit, jemanden mit kleinen Geldbeiträgen dabei zu unterstützen, was er tut. Der Sinn dahinter ist nicht der große Reibach. Nein, es geht mir vielmehr darum, meine Inhalte werbefrei anzubieten – was ich auf jeden Fall tun möchte – und dennoch vielleicht irgendwann plus/minus Null dabei herauszukommen. Wer selbst einen ähnlichen Blog wie ich hat, weiß: All die kleinen DIY-Projekte, Anleitungen, Rezepte – all das kostet Geld. Geld, das ich sehr gerne dafür ausgebe, so viel steht fest! Aber: Wer mich mit einem kleinen Beitrag, seien es 10 cent, seien es 50 cent, je nach Flattr-Einstellungen, damit unterstützen möchte, der kann das ab sofort tun. Ich freue mich über jeden einzelnen Flattr sehr – genauso sehr freue ich mich aber auch über jeden spontanen Leser, jeden regelmäßigen Leser, und über jeden, der kommentiert. So einfach ist das.

Jetzt würde mich noch interessieren: Wer von Euch kennt Flattr bereits? Wer nutzt es? Benutzt es jemand auf dem eigenen Blog? Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten! Ich würde mich freuen, wenn wir über dieses Thema ins Gespräch kommen!

Ich kann es kaum glauben, aber vor einer Weile ist es geschehen. Ohne, dass ich den Zeitpunkt benennen könnte. Über 100 von Euch treuen Seelen folgen meinem Blog auf dem einen oder anderen Kanal – ob bei Facebook, bei Twitter oder Bloglovin‘. Sogar viele mehr. Zählt man Pinterest dazu, gehts fast an die 200. Das ist so toll! Dafür möchte ich Euch heute Danke sagen. Danke für Euer Interesse. Danke fürs Wiederkommen. Danke für Eure Kommentare. Die mich immer so freuen, mir neue Ideen und Hinweise geben. Es bedeutet mir wirklich sehr viel, Eure Meinung zu hören. Dankedankedanke

Als ich mit dem Bloggen hier auf Kompromisslos toll angefangen habe, hätte ich nicht gedacht, was daraus alles entstehen würde. Inzwischen maile ich mit dem einen oder der anderen regelmäßig. Bin Teil der Wohn-Community bei Solebich. Und habe unglaublich interessante Leute kennen gelernt, die anscheinend aus einem unendlichen Vorrat aus Ideen schöpfen. Das finde ich so beeindruckend. Es sind einfach zu viele, um sie hier alle einzeln hier zu nennen! Darum: Schaut auch rechts in der Menüleiste bei meinen Lieblingsblogs vorbei. Jeder von ihnen ist einen Besuch wert – es lohnt sich.

Als kleine Feier der 100 gibts nächste Woche hier eine kleine, kompromisslos tolle Verlosung. Dranbleiben!

P.S.: Richtig. Das Foto hat nichts, aber auch rein gar nichts mit dem Inhalt dieses Artikels zu tun. Ich wollte es Euch aber nicht vorenthalten. Es zeigt das Winterquartier des Oleanders zwischen den Zimmerpflanzen bei meinen Eltern. Sieht schön aus, oder?

Ich denke: Nein. Vor allem, wenn es sich um so etwas göttlich Leckeres handelt wie diese Himbeertarte. (Rezept hier.) Zunächst bewundert bei Fräulein Text, heute nachgebacken. Und was soll ich sagen? Wie von Zauberhand ist sie schwuppdiwupp ganz schnell verschwunden. Kommt definitiv auf die Liste der Lieblingsbackrezepte. Mehr und mehr Sonntagssüßes gibts hier.

Und letzte Woche ist neben diesem ganzen Schmuddelwetter noch etwas Schönes passiert. Ich habe nämlich einen Award bekommen:

Schön, oder? Danke an dieser Stelle dafür, liebe Michaela! Ich werde bestimmt nicht jeden Award annehmen – bei manchen finde ich die Regeln einfach unpassend für meinen Blog. Bei diesem geht es darum, kleinere und noch unbekanntere Blogs bekannt zu machen. Das finde ich eine schöne Idee, und mir fallen auch gleich ein paar Blogs ein, die Ihr Euch unbedingt anschauen solltet!

Und so gehts:

Erstelle einen Post, indem du das Award-Bild postest und die Anleitung rein kopierst (= dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.
Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Unbedingt lesenswert finde ich diese meiner Lieblingsblogs – und alle freuen sich natürlich sehr über neue begeisterte Leser!

Steffis wunderbares Blog Herzekleid. Sie näht wunderbare Sachen für sich und ihre kleine Tochter (eben auch das „Herzekleid“…), kann toll backen (ich empfehle das Kringelbrot – Erfolg fast garantiert!), und ihr fallen auch sonst immer spannende Sachen ein…. Unbedingt reinschauen!

Auch Sindy aka Ms Fisher goes handmade hat dieses Jahr angefangen zu bloggen. Wir teilen eine unerklärbare Liebe zu Suppen, zu skandinavischem Design und zum Sonntagssüß. Und momentan lohnt sich das Vorbeischauen doppelt: Sie hat gerade eine ganz wunderbare Verlosung bei sich laufen…

Last, but not Least: Bitte schaut auch unbedingt bei Julia aka philuko vorbei! Ich liebe es, ihre Fotos anzuschauen. Und bei Ihr dreht sich viel um Einrichtung, zum Beispiel in ihrer neuen Serie „Zu Gast bei…“. Sehr inspirierend, immer wieder…

Bin heute beim Blogs durchforsten auf die Einkaufskorb-Aktion von Frau Liebe gestoßen.

Man fotografiert seinen Einkauf und vermerkt, woher die einzelnen Produkte stammen… Wer möchte, erzählt natürlich noch, was er damit vorhat usw. So sieht das Banner zu der Aktion aus:

Hört sich genau nach einer Sache für mich an – ich bin sehr gerne dabei, wenn Frau Liebe dafür ist 😉

Follow my blog with bloglovin