Tag

Geburtstag

… das eigentlich ein Samstagsabendsüß war. Aber nach einem Wochenende mit 30stem Geburtstag (meinem) und Hochzeit (dem meiner Freundin) und extrem wenig Schlaf fühle ich mich berechtigt, ein bisschen zu schummeln. Lecker wars trotzdem: Holunder-Creme mit Himbeeren. Mmmmh. Und Tiramisu auf dem anderen Bild. Mehr Süßes gibts heute drüben bei Katrin.

 

Und als kleine Vorschau für nächste Woche: Es ist Zeit fürs 30-before-30-Resümee. Und es gibt neue Flohmarktfunde. Und… wird nicht verraten! Hach wird das spannend.

Kommt gut in die neue Woche!

Lang ist es her… Es wird Zeit mal zu schauen, was ich so alles getrieben habe.

Yoga unterrichtet. Wieder und wieder und wieder.

An einer nicht genehmigten Party teilnehmen. First May Reggae Movement. Viele Freunde, gute Musik, leckeres Essen, gutes Wetter – was will man mehr?

Die Wanderwoche ist auch voll geworden: Im Sauerland 3 Tage bergauf, bergab getrabt. Kinderwagen getragen und Zecken entfernt. Schön wars…

Röcke getragen. Mehrfach…

Neue Rezepte: Ja, auch. Frau Horstmanns wahnsinnig leckeres Tortano. Dazu mit Ziegenfrischkäse und Kräutern gefüllte Hähnchenbrust aus diesem wunderbaren Kochbuch. Gemischtes Frühlingsgemüse aus demselben Kochbuch. Das wären immerhin schonmal drei. Nicht so einfach, ich variiere immer ein paar Rezepte, die ich sehr gerne mag.

Anja von Halbe Sachen hat mir noch ein paar tolle Vorschläge für die 30 before 30-Liste geschickt. Lieben Dank dafür! Neu dazu kommen also:

einen botanischen Garten besuchen
säen und ernten
etwas basteln, das schwimmt
etwas basteln, das fliegt

OK, ich gebe zu, „säen und ernten“ ist in meinem Fall etwas gemogelt, weil ich das sowieso dauernd mache (also: check!). Aber es gehört trotzdem auf die Liste. „Pilze suchen und finden“ hätte ich gerne auf die Liste genommen. Aber mein Geburtstag ist etwas zu früh – das wäre eine vergebliche Suche… Aber vielleicht springt mir im Wald ja mal ein Pfifferling oder auf der Wiese ein Champignon über den Weg, die gibts ja schon.

Den aktuellen Stand meiner Liste gibts hier zu sehen. Über einige der anderen Dinge sollte ich mir langsam mal mehr Gedanken machen… Et wird Zeit!

So, da hat sich doch einiges getan in der letzten Zeit. Aber bevor ich das erzähle, hier ein erstes Foto vom Wandern! Diesen Pilz haben wir mitten im Wald hinter Bispingen am Wegesrand gefunden! Da hat sich jemand wirklich Mühe gemacht, oder? Den Rest der Fotos gibts dann übermorgen, die muss ich erstmal durchschauen…

Jetzt aber mal zum 30 before 30 – 30 Dinge, die ich tun will, bevor ich 30 werde! Noch dazugekommen ist irgendwann in der letzten Zeit:

  • an einer nicht genehmigten Party teilnehmen
  • eine Woche wandern gehen
  • verbotenerweise nachts irgendwo schwimmen gehen
  • Eine Nacht im Freien verbringen, den Sonnenuntergang genießen und anschließend Sternenschnuppen zählen bis mindestens 30 Stück

Hmmm gute Sachen, nicht wahr? Danke für Eure zahlreichen Tipps! Ein paar Stellen sind noch frei, wenn also jemandem noch etwas einfällt… Und ein paar Sachen hab ich auch schon gemacht! Nämlich die folgenden:

  • Öfter mal Röcke tragen – mehrfach gemacht! Bleibt aber auf der Liste, damit ichs natürlich auch weiterhin tue…
  • Etwas in der Wohnung komplett umgestalten – gilt da das gelbe Regal? Sagt Ihr doch mal!
  • Von der einen Woche wandern hab ich ja jetzt schon mit dem E1-Stück ab Hamburg fünf Tage ‚erledigt’… juhu!)
  • Bogenschießen lernen – da meinen Herrn Papa auch das Bogenschießfieber gepackt hat und er sich auch gleich alle relevante Ausrüstung besorgt hat, hatte ich über Ostern die Chance fleißigst zu üben. Macht wirklich sehr viel Spaß!!! Wird weiter gemacht!
  • Ganz wild eine Nacht durchtanzen – hab ich an einem der letzten Wochenenden ‚erledigt‘ 😉 Hoffentlich noch mehrfach bis zum 30sten, Mensch, ist ja noch ganz schön Zeit bis dahin!

Bleiben noch genug Dinge auf der Liste, vor allem diese Fisselkramdinge! Da muss ich mir mal was überlegen, damit ich das auch schaffe…