Tag

Japan

Hach schön. Endlich mal wieder Flohmarkt! Gestern in Neuss. Leider waren außer uns kaum Käufer dort? Alle Händler ziemlich verärgert. Zu gutes Wetter? Ich weiß nicht. Jedenfalls hatte ich Glück!

Um diesen wunderbaren handgemachten Häkelüberwurf bin ich lange rumgeschlichen, bevor ich mich getraut habe, nach dem Preis zu fragen. Nach einigem Hin und Her stellte sich heraus, dass die Händlerin, zu der er gehörte, schon weg war und ihn vergessen hatte. Eine ihrer Bekannten hat ihn mir verkauft – und zwar für *Trommelwirbel* 10 Euro, ohne Handeln. Ich konnte nur nach Luft schnappen und noch fragen: ‚Sind Sie sicher?‘ und sie sagte mit etwas wehmütigem Blick: ‚Ja. Sie wissen ja, ich bin heute zum letzten Mal hier. Nehmen Sie ihn bitte!‘ Was ich natürlich gerne tat. Aber mit etwas gemischten Gefühlen…

Diese Frau hat mich nicht los gelassen. 20 Minuten vorher habe ich ihr dieses wundebare Büchlein mit Haikus und japanischen Zeichnungen abgekauft.

Und zwar für einen Euro. Sie sagte mir: ‚Bitte schauen Sie sich um, nehmen Sie, was Sie möchten – ich komme heute das letzte Mal.‘ Und sah so traurig dabei aus. Ich hätte sie gerne gefragt, warum – aber ich habe mich nicht getraut. Ich merkte, dass das, was ich angerührt hätte, nicht an diesen Ort gehörte. Nun habe ich diese beiden wunderbaren Dinge von ihr gekauft. Ich werde sie und ihre Traurigkeit und Wehmut nicht vergessen. Und schicke ihr meine guten Gedanken, und meinen Dank.

Über Frau Heuberg habe ich von der Aktion „For Japan With Love“ von Utterly Engaged und Ever Ours erfahren.

Utterly Engaged und Ever Ours haben außerdem die Initiative „For Japan with Love“ organisiert und sammeln damit Spenden für  die humanitäre Organisation shelterbox. Diese Boxen enthalten die notwendige Erstversorgung für Menschen,  die in Krisengebieten ihr Heim verloren haben. Mit „For Japan with love“ könnt Ihr Euren Beitrag leisten, an dem Schweigetag teilnehmen und spenden.

Am Freitag gibt es also kein Posting von mir.