Tag

Postkarten

Sich in kleinen und größeren Träumen verlieren. Ein Geschenk machen, das ganz speziell verpackt ist. Mit einer ganz besonderen Person einen ganz besonderen Tag feiern. Ein „Ich denke an Dich“ an einen fernen Menschen verschicken.

All diese Situationen scheinen Denise Sharp so vertraut, und sie meistert sie so wunderbar mit ihren papiernen Kompositionen – ich wüsste nicht, wie man ihre papiernen Werke sonst nennen sollte!

Boat Crown

Ihr solltet einen Blick in ihr Studio werfen – es lohnt sich! Ihre Art der Aufbewahrung von Material finde ich ganz toll – die bienenwabenförmige Aufbewahrung für Stifte, die Vintage-Metallboxen für alles mögliche. Ein Ort, der inspiriert.

Diese Liebe zum Detail, zum Schönen gerade auch im Kleinen, findet sich überall in ihrer Arbeit wieder. Und ich glaube, genau das ist es auch, was ich an ihren Werken so sehr mag und so sehr bewundere.

Bird

Theaterside

Zum Schluss habe ich noch eine besonders gute Nachricht für Euch: Denise verkauft ihre Arbeiten auch! Ihr könnt sie in ihrem Onlineshop und bei etsy käuflich erwerben. Ich denke über die Boombox nach. Oder doch die „You-make-me-complete“-Karte? Oder beides?

{all photos: studiodsharp}

10 wunderschöne Postkarten an 10 wunderbare Leute verschicken, die noch nie Post von mir bekommen haben. Punkt 5 der 30-before-30-Liste. Hat mich rätseln lassen, wie ichs machen soll. Übers Blog fragen, wer Post von mir bekommen möchte? Die Überraschung wäre dahin. Mit meinem lieben, vierjährigen G. zusammen Karten schreiben? Super, aber da ist immernoch nicht geklärt, an wen…

Eine meiner Lieblings-Free-Cards, ging in die USA

Als ich über einen Link bei einem meiner daily Blogs auf Postcrossing stieß, gabs das Aha-Erlebnis. Einfaches Rezept führt zum Jubel am Postkasten: Du schreibst eine Postkarte an eine Person irgendwo auf der Welt. Du schickst sie ab und wartest. Der Empfänger bekommt sie, freut sich nen Keks und loggt ihre Nummer ein. Du wirst „freigeschaltet“ und bekommst daraufhin auch eine Karte, von irgendjemanden auf diesem blauen Planeten…

In die Niederlande geschickt - die Empfängerin mag das Motiv sehr

Tolle Sache. Inzwischen habe ich 11 Karten geschrieben, sieben sind bereits angekommen und zwei habe ich auch schon bekommen – aus Finnland und aus Russland. Es macht wirklich viel Spaß, und es wird nicht bei den zehn Karten bleiben, die auf meiner Liste stehen – es sind ja jetzt schon mehr.

Punkt fünf: Check!