Tag

Verlosung

Ich kann es kaum glauben, aber vor einer Weile ist es geschehen. Ohne, dass ich den Zeitpunkt benennen könnte. Über 100 von Euch treuen Seelen folgen meinem Blog auf dem einen oder anderen Kanal – ob bei Facebook, bei Twitter oder Bloglovin‘. Sogar viele mehr. Zählt man Pinterest dazu, gehts fast an die 200. Das ist so toll! Dafür möchte ich Euch heute Danke sagen. Danke für Euer Interesse. Danke fürs Wiederkommen. Danke für Eure Kommentare. Die mich immer so freuen, mir neue Ideen und Hinweise geben. Es bedeutet mir wirklich sehr viel, Eure Meinung zu hören. Dankedankedanke

Als ich mit dem Bloggen hier auf Kompromisslos toll angefangen habe, hätte ich nicht gedacht, was daraus alles entstehen würde. Inzwischen maile ich mit dem einen oder der anderen regelmäßig. Bin Teil der Wohn-Community bei Solebich. Und habe unglaublich interessante Leute kennen gelernt, die anscheinend aus einem unendlichen Vorrat aus Ideen schöpfen. Das finde ich so beeindruckend. Es sind einfach zu viele, um sie hier alle einzeln hier zu nennen! Darum: Schaut auch rechts in der Menüleiste bei meinen Lieblingsblogs vorbei. Jeder von ihnen ist einen Besuch wert – es lohnt sich.

Als kleine Feier der 100 gibts nächste Woche hier eine kleine, kompromisslos tolle Verlosung. Dranbleiben!

P.S.: Richtig. Das Foto hat nichts, aber auch rein gar nichts mit dem Inhalt dieses Artikels zu tun. Ich wollte es Euch aber nicht vorenthalten. Es zeigt das Winterquartier des Oleanders zwischen den Zimmerpflanzen bei meinen Eltern. Sieht schön aus, oder?

Ich backe ja immer mit zu wenig Zucker. Behauptet jedenfalls mein Freund. Dieses Wochenende konnte er diese Behauptung ganz klar nicht aufrecht erhalten. Denn unser Sonntagssüß war Baklava, die leuchtende Venus am Abendhimmel der Süßigkeiten… Schaut selbst:

Gestern übrigens das erste Mal dieses Jahr Sonntagskaffee im sonnigen Garten. Ist das nicht fantastisch?

Und das Rezept möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Es ist wirklich ganz einfach…

Zutaten:

  • ca. 500g fertigen Yufka-Teig aus dem türkischen Laden
  • Speiseöl
  • 200g gemahlene Haselnüsse/Walnüsse/Pistazien/Mandeln… wonach Euch gerade ist!
  • 200g Datteln, entsteint und gehackt
  • 2 Eiweiß
  • 300g Zucker
  • etwas Orangen- und Zitronensaft

Eine ofenfeste Form fetten (ich hab eine Auflaufform genommen). Die Yufka-Blätter auseinander falten, in zwei gleichgroße Stapel teilen. Jedes Blatt einölen (damit sie nicht zusammenpappen) und die Blätter von Stapel eins in die Form legen (ungefähr auf die entsprechende Größe falten). Die Eiweiße mit ca. 100g des Zuckers ganz steif schlagen, bis die Masse glänzt. Mit den gemahlenen Nüssen und Datteln mischen. Auf die Teigschicht geben und gleichmäßig verteilen.

Jetzt den zweiten Yufka-Stapel auf die Nuss-Dattel-Masse geben. Etwas andrücken. Noch ungebacken in Rauten schneiden. Vorsicht, nicht zu groß! Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Währenddessen den übrigen Zucker mit 200ml Flüssigkeit aufkochen. Ich habe ca. 150 ml Wasser und 50 ml Orangensaft genommen. Bei relativ starker Hitze einkochen lassen. Am Schluss mit Zitronensaft abschmecken (ca 2 EL).

Den noch heißen Sirup über den fertig gebackenen Kuchen gießen. Abkühlen lassen und genießen… 🙂

Und jetzt nochmal was anderes: Es gibt eine Gewinnerin für die kleinen Häkelbecher! Ich würde sie gerne an Èva weitergeben… Bitte schick mir doch Deine Adresse per Email zu! Danke Euch fürs Mitmachen – auch wenn ich das Gefühl hatte, nicht so ganz den allgemeinen Geschmack hier getroffen zu haben – Hand aufs Herz!?

Hallo everyone… This weekend’s Sonntagssüß indeed is sweet – it was a heavenly Baklava… See the pictures above! If someone is interested, I’ll translate the recipe for you…

And: There’s a winner of the crocketed egg cups. I want to give them to Èva…! Hope all of you had a wonderful weekend…

Schaut mal, was ich tolles in meiner Kramkiste gefunden habe! Diese wunderbaren gehäkelten Eierbecher, die ich letztes Jahr auf dem Flohmarkt erstanden habe:

Und ich habe mir gerade überlegt, dass ich einen von Euch damit beschenken möchte! Als kleines Frühlings-Oster-Giveaway… Als Dankeschön, dass Ihr hier seid, dass Ihr wiederkommt. Dass Euch mein Geschreibsel interessiert! Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich darüber freue!

Um zu gewinnen, hinterlasst einfach einen Kommentar bis Sonntag um 23 Uhr in diesem Posting (ungewöhlicherweise unter der Überschrift): Warum seid Ihr genau die richtigen für die beiden Häkelbecher? Um Eure Chance zu erhöhen, könnt Ihr mir bei bloglovin oder facebook folgen oder meine neuen Beiträge per Email abonnieren (siehe rechts!). Das ist keine Bedingung, um zu gewinnen – aber ich würde mich natürlich sehr freuen!

Den glücklichen Gewinner gebe ich dann am Montag in einem neuen Posting bekannt.

Ich schicke die beiden Süßen rechtzeitig los, damit sie noch Euren Ostertisch zieren können…

Aren’t they sweet, these two vintage crocheted egg cups? I want to give them one of you as a present! Please leave a comment to this post until Sunday 11 p.m. telling me why you, only you are the right person for these two beauties… Uncommonly, the post form is directly under the headline… To increase your chances, please follow me on facebook or bloglovin, or subscribe to my blog via email. This is NO requirement, but I would be pleased if you do…

I will announce the winner on Monday in a new posting. Good luck!