Verschwenderisch.

Ein kleiner Strauß aus dem Garten, verschenkt ans liebe Geburtstagskind. Der Garten ist so üppig und bunt. Dass es ein feuchtes Frühjahr war, ist für die Pflanzen so nötig. Die gelben Kletterrosen blühen, der Lavendel… Besonders abends duftet der Garten, in jeder Ecke anders: Holunder, Rose, Rosmarin und Oregano…

Die Natur ist so verschwenderisch und üppig: Überall entfalten sich Knospen zu Blüten. Blüten strahlen vor Schönheit, welken und vergehen. An einer anderen Ecke wartet die nächste Schönheit, die nächste Überraschung. Augen offen halten und schauen, was passiert. Wie sehr ich das mag!

Wenig Zeit zum Bloggen. Drei Wochen Stille. Viel passiert momentan „außerhalb des Internets“. Eine Weile wird das noch so gehen. Aber leer bleiben wird es deswegen hier nicht. Mit geringerer Frequenz werde ich schreiben – aber regelmäßig.

3 Comments

  • Oh, ja, die Natur ist einwunder und der Garten beglückt mich Tag für Tag. Unglaublich welche höhe die Pflanzen annehmen in diesem mild-feuchten Klima. Die Rosen blühen wunderschön, obwohl ich dachte, sie wären alle erfroren.
    ich wünsche dir viel Gartenspaß, Éva

  • 4 Jahren ago

    Wow, das klingt schön. Ich habe mir jetzt meinen langersehnten Traum erfüllt und mir ein traumhaft romantisches Gartenbett in unseren Garten gestellt. Weißes Gestell, kuschelige Kissen mit Rosendruck – einfach herrlich. Unter freiem Himmel betten und die Natur genießen. Total mein Fall!

  • 3 Jahren ago

    och wie süß das aussieht :)
    Stimmt wenn mans so betrachtet die Natur spart nicht :) gut so !

Leave A Comment